Gesellschaft : Tumult in der Region

Tumult in der Region

Bismarck, Studentenaufstand
5,00 €
Beschreibung

Die 68er und Bismarck

Hans-Werner Johannsen

Das Jahr 1968 ist wie kaum ein anderes in die zeitgenössische Geschichte Deutschlands eingegangen. Weltweite Studentenproteste und die APO in der Bundesrepublik Deutschland führten nicht nur in den großen Städten zu Tumulten, sondern auch in der Provinz. Davon handelt dieses Buch, das eine turbulente Seminarwoche am Ende des Sommersemesters 1968 auf dem Scheersberg in der Nähe Flensburg eingehend beleuchtet. Eine aufgewühlte Studentenschaft der Geschichts- und Politikseminare der schleswig–holsteinischen Hochschulen probte den Aufstand gegen ihre gar nicht mehr so autoritären Professoren und fand in der Bismarck–Tafel im Bismarckturm einen Aufhänger für ihre Proteste. Es gelang ihr sogar, ihre Motive einer interessierten Öffentlichkeit mitzuteilen, die durchaus Verständnis für ihr Happening aufbrachte. Alles in allem war 1968 das Jahr, in dem die Bundesrepublik einen deutschen Schritt in Richtung einer „offenen Gesellschaft“ unternahm und sich damit auch von ihrer nazistischen Vergangenheit bewusst lossagte.

Wittkiel, 2016
179 Seiten

Rezensionen
Es sind noch keine Rezensionen vorhanden