Die aktuelle politische Situation in Polen - Der Landesbeauftragte für politische Bildung in Schleswig-Holstein


EINLADUNG

Die aktuelle politische Situation in Polen

Montag, 12. Juni 2017
19.00 Uhr
Atelierhaus im Anscharpark
Heiligendammer Straße 15
24106 Kiel

Fragende Blicke wollen wir, 72 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, auf die Entwicklung der schwierigen deutsch-polnischen Beziehungen richten. Haben die jahrzehntelange vorsichtige Annäherung der früheren Kriegsgegner, der Aufbau von Beziehungen auf den verschiedensten Ebenen und das damit gewonnene gegenseitige Vertrauen mit dazu beizutragen, freiheitliche Werte und demokratische Strukturen auch unter schwierigen Bedingungen zu erhalten und zu stützen?

Es gilt daher gegenwärtig, die aktuellen politischen Entwicklungen in Polen auch in ihrem geschichtlichen Kontext zu verstehen, h. z. B. den langen Weg Polens zum Nationalstaat oder die  deutschen Verbrechen in Polen seit 1939 zu berücksichtigen.

Programm

Grußwort

Dr. Christian Meyer-Heidemann,
Landesbeauftragter für politische Bildung

Vortrag

Irene Hahn-Fuhr,
Leiterin des Heinrich-Böll-Büros in Warschau

Diskussion

Weitere Veranstaltungen

  • 5. Juli 2017

    Bringt Macron den Motor wieder zum Laufen?

    Die Wahl Emmanuel Macrons zum französischen Präsidenten stellen die deutsch-französische Freundschaft vor neue Fragen und Herausforderungen

     
  • 12. Juni 2017

    Die aktuelle politische Situation in Polen

    Fragende Blicke wollen wir, 72 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, auf die Entwicklung der schwierigen deutsch-polnischen Beziehungen richten

     
  • 18. Mai 2017

    Quo vadis populus?

    Das Erstarken des Populismus ist ein weltweites Phänomen. Eine besondere Gefahr stellt dabei die autoritäre Rechte in zahlreichen Staaten Europas dar

     
  • 17. Mai 2017

    Schleswig-Holstein hat gewählt: Eine Analyse

    Zehn Tage nach der Landtagswahl nimmt der Landesbeauftragte gemeinsam mit den parteinahen Bildungsträgern das Ergebnis der Wahl unter die Lupe