Materialien für die historisch-politische Bildungsarbeit: Hass im Netz

Hass im Netz

Digitalisierung; Mobbing, Inernet, Hetze
17,90 €
Beschreibung

Was wir gegen Hetze, Mobbing und Lügen tun können

Ingrid Brodnig

Hasskommentare, Lügengeschichten und Hetze verdrängen im Netz sachliche Wortmeldungen. Die digitale Debatte hat sich radikalisiert, ein respektvoller Austausch scheint unmöglich: Höchste Zeit, das Internet zurückzuerorbern.

Doch wie kann man auf hämische Kommentare reagieren?

Wie entlarvt man Falschmeldungen oder Halbwahrheiten möglichst schnell?

Was tun, wenn man im Netz gemobbt wird?

Ein Buch für alle, die auf untergriffige Rhetorik eine Antwort parat haben wollen, die sich nicht von Falschmeldungen in die Irre führen lassen möchten und die es stört, wenn Argumente nichts mehr zählen.

Wien, 2016
230 Seiten

Rezensionen
Es sind noch keine Rezensionen vorhanden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Außerdem verwenden wir Vimeo und Youtube zur Darstellung von Videos sowie das Webanalyse-Tool Matomo. Nähere Informationen entnehmen Sie unsererer Datenschutzerklärung.