Schleswig-Holstein: Hart an der Grenze

Hart an der Grenze

1,00 €
Beschreibung

Tagesbuch einer Bürgerinitiative

Werner Asmus

Werner Asmus, seit dreißig Jahren Bürgermeister der Gemeinde Wallsbüll im Kreis Schleswig-Flensburg, wird am 6. Mai 2009 zu einer Informationsveranstaltung der RWE Dea AG in den Gasthof „Utspann“ im benachbarten Schafflund eingeladen. Der Kommunikationschef des Erdölgiganten ist persönlich erschienen. Schnell wird klar, dass es um weit mehr als um Informationen geht, sondern um die bürgernah camouflierte Strategie, ein hochgradig giftiges Gas mit einer hochgradig umstrittenen Technologie sprichwörtlich unter den Füßen all jener zu speichern, die sich an jenem Abend im „Utspann“ versammelt hatten. Konkret: In tausend Kilometer Entfernung durch die Verbrennung von Kohle zu Öl entstandenes Kohlendioxid soll durch Pipelines bis an die dänische Grenze gepumpt und dort in tausend Meter Tiefe verpresst werden, der Norden Schleswig-Holsteins sollte, wie es später hieß, als „CO2-Klo der Nation“ dienen...

Kiel 2016
122 Seiten

Rezensionen
Es sind noch keine Rezensionen vorhanden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Außerdem verwenden wir Vimeo und Youtube zur Darstellung von Videos. Nähere Informationen entnehmen Sie unsererer Datenschutzerklärung.