Neuer Landesbeauftragter gewählt - Der Landesbeauftragte für politische Bildung in Schleswig-Holstein


Freitag, 20. November 2015

Neuer Landesbeauftragter gewählt

Dr. Christian Meyer-Heidemann zum Landesbeauftragten für politische Bildung gewählt.

Großer Rückhalt für Christian Meyer-Heidemann: Der Kieler Politikwissenschaftler erhielt bei der am heutigen Freitag durchgeführten Wahl durch den Landtag 53 von 65 abgegebenen Stimmen. Meyer-Heidemann,der bislang als Vertretungsprofessor für Wirtschaft / Politik an der Kieler Christian-Albrechts-Universität tätig war, wird den Posten des Landesbeauftragten am 1. Januar 2016 antreten.

Christian Meyer-Heidemann wird in seinem neuen Amt von vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt. Der Jahresetat des Landesbeauftragten für Bildungsmaßnahmen beträgt 90.000 Euro. Darüber hinaus ist es seine Aufgabe, Träger der politischen Bildung, die Landesregierung und den Landtag in Grundsatzangelegenheiten der politischen Bildung zu beraten.

In den Jahren 2012 und 2013 führte Christian Meyer-Heidemann für die damalige Landeszentrale für politische Bildung das Projekt “jung & wählerisch” für Erstwählerinnen und Erstwähler in Schleswig-Holstein durch. Der studierte Pädagoge promovierte 2014 an der Uni Vechta mit einer Arbeit über politische Bildung vor dem Hintergrund der politischen Theorie des kanadischen Politikwissenschaftlers und Philosophen Charles Taylor.

Christian Meyer-Heidemann

Wir gratulieren Herrn Meyer-Heidemann zu seiner Wahl und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Weitere Neuigkeiten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Außerdem verwenden wir Vimeo und Youtube zur Darstellung von Videos sowie das Webanalyse-Tool Matomo. Nähere Informationen entnehmen Sie unsererer Datenschutzerklärung.