© Körber-Stiftung


Dienstag, 1. November 2016

Geschichts­wettbewerb

Glaube und Religion begegnen uns im Alltag an vielen Stellen und haben unsere Geschichte maßgeblich geprägt.

25. Ausschreibung des Geschichtswettbewerbs

Am 1. September startet die 25. Ausschreibung des Geschichtswettbewerbs zum Thema “Gott und die Welt. Religion macht Geschichte”. Der Bundespräsident und die Körber-Stiftung möchten mit dieser Ausschreibung Kinder und Jugendliche dazu anregen, an ihren Wohnorten historisch nachzuforschen, welche Rolle Religion und Glaube im Zusammenleben der Menschen spielten. Alle Kinder und Jugendlichen unter 21 Jahren sind zur Teilnahme aufgerufen.

Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten ist der größte historische Forschungswettbewerb für junge Menschen in Deutschland und will bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für die eigene Geschichte wecken, Selbstständigkeit fördern und Verantwortungsbewusstsein stärken. Seit Wettbewerbsgründung 1973 durch den damaligen Bundespräsidenten Gustav Heinemann und den Stifter Kurt A. Körber haben über 136.000 junge Menschen mit mehr als 30.000 Beiträgen an den Wettbewerbsrunden unter wechselnden Themenstellungen teilgenommen.

Ausgeschrieben wird der Geschichtswettbewerb in einem zweijährigen Turnus. Er startet am 1. September in geraden Jahren und endet mit dem Einsendeschluss am 28. Februar des jeweiligen Folgejahres. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendlichen in Deutschland unter 21 Jahren.

Weitere Informationen unter: www.geschichtswettbewerb.de