Freitag, 14. Juli 2017

18. Jugendpressefrühling

Junge Medienmacher eignen sich gemeinsam im Rahmen des Jugendpressefrühlings an einem langen Wochenende journalistisches Know-how an, produzieren ihre eigenen Inhalte und knüpfen Kontakte zu Profis.

Diese Idee wurde in diesem Jahr volljährig. Vom 25. – 28. Mai hat der Jugendpressefrühling das 18. Mal stattgefunden.

In den Redaktionen Papergram, Magazin, Radio, TV, Film, Pressefoto, Foto Art und Social Media Lab haben alle 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer etwas für sich gefunden und in kleinen Gruppen die Grundlagen des jeweils gewählten Medieums in drei intensiven Tagen erfahren und umgesetzt.

Die Theorie wurde vormittags in verschiedenen Workshops vermittelt. Die redaktionsinternen Workshops am Freitag beschäftigten sich speziell mit einem Schwerpunkt: Print beispielsweise mit Stilformen, die Radioredaktion mit der Schnittsoftware.

Am Samstag- und Sonntagvormittag konnte aus einem breiten Angebot redaktionsübergreifender Workshops gewählt werden.

Erste Ergebnisse des 18. Jugendpressefrühlings gibt es auch schon.