Donnerstag, 14. Juni 2018

Lesestoff für die Halbzeit

Nach dem Spiel ist vor der Lektüre! Passend zur Fußball-WM haben wir zwei packende Bücher in unseren Shop aufgenommen. Beide Titel stammen von der Bundeszentrale für politische Bildung und können in unserem Shop für 2,00 € pro Exemplar bestellt werden. Schauen Sie doch mal rein!

Zunächst wäre da "Russkij Futbol", das Fußball als Spiegel der sowjetisch-russischen Geschichte nachzeichnet: Die 15 Texte des Buches führen Sie vom Zarenreich bis zu den Kontroversen rund um die Weltmeisterschaft 2018. Sie beschreiben das Wirken von Spielerlegenden wie Lew Jaschin und die großen Spiele der Nationalmannschaft „Sbornaja“, widmen sich aber auch Reizthemen wie Manipulation, Fangewalt und Doping. Dabei wird der Zusammenhang zwischen Fußball und Politik offenkundig und aufschlussreich illustriert: Fußball als Ventil in Zeiten von Unterdrückung und Krieg, als Mittel der Diplomatie, als Spielwiese für regimetreue Oligarchen oder als Gegenstand politisch aufgeladener Fankultur. Wie durch ein Brennglas verdichtet sich in der Fußballhistorie Russlands seine Geschichte im 20. und frühen 21. Jahrhundert.

Das Buch "Mittendrin. Fußballfans in Deutschland" richtet den Blick dagegen auf die heimischen Fans. Fußball ist der liebste Sport der Deutschen, gerade der Profifußball zieht eine gigantische Aufmerksamkeit auf sich. Die Fans sind dabei ein wichtiger Faktor. Sie sind zentrales Element der Fußballkultur und gleichzeitig die Konstante in einem schnelllebigen Geschäft. Aber sind sie auch politische Akteure? Kein Fan legt seine politische Einstellung am Stadiontor ab. Was in den Fanszenen passiert, ist auch ein Seismograph gesellschaftlicher Debatten und Konflikte. Anne Hahn und Frank Willmann sind durch das Fußballland Deutschland gereist. Sie haben die Aussagen zahlreicher Fans protokolliert, aber auch mit Fanarbeiter(inne)n, Wissenschaftler(inne)n und Funktionär(inn)en gesprochen. Das Ergebnis ist ein vielschichtiges und differenziertes Bild deutscher Fanszenen.

Mehr Lesestoff gibt es übrigens online: Unter diesem Link hat die Bundeszentrale für politische Bildung ein Dossier zur WM 2018 zusammengestellt, das den Fußball von verschiedenen politischen Blickwinkeln zeigt.