Literarischer Nachschub - Der Landesbeauftragte für politische Bildung in Schleswig-Holstein


Donnerstag, 12. Juli 2018

Literarischer Nachschub

Wer im Sommerurlaub etwas Spannendes und Informatives zum Lesen sucht, wird bei unseren vier Neuerscheinungen bestimmt fündig: Denn die Bände decken ein breites Spektrum an politischen Themen ab.

Passend zur Eröffnung der Ausstellung Urkatastrophe – Der Erste Weltkrieg in Kiel können wir zwei neue Bücher anbieten. „1918. Die Deutschen zwischen Weltkrieg und Revolution“ befasst sich konkret mit dem Ersten Weltkrieg und lassen anhand von Briefen, Tagebucheinträgen und Bildern dessen dramatisches letztes Jahr nacherleben. Eingebettet ist dieses Panorama in Überblicke zum Verlauf und den Konsequenzen des Jahres 1918.

Der zweite Band „Krieg. Hundert Jahre Weltgeschichte“ weitet den Blick auf die zentralen Kriege des 20. Jahrhunderts. Gregor Schöllgen schildert anschaulich die wichtigsten Konflikte und Konfliktlinien, die das Geschehen auf der Welt bis heute bestimmen. Denn wer die komplexe und konfliktreiche Gegenwart begreifen will, muss die Vergangenheit verstehen.

Die #MeToo-Debatte ist ein aktuelles Kapitel in der langen und facettenreichen Geschichte der feministischen und Frauenrechtsbewegung. Beginnend mit dem Aufbruch der Frauen in der Französischen Revolution schildert das Buch „Frauenbewegung und Feminismus. Eine Geschichte seit 1789“ die verschiedenen Stationen und Strömungen der Frauenbewegung: Vom Beginn einer organisierten sozialen Bewegung um die 1848er Revolution über dem Aufstieg zu gleichberechtigten Staatsbürgerinnen nach dem Ersten Weltkrieg bis hin zur Situation der Frauen, des Feminismus und die Veränderung der Geschlechterverhältnisse am Beginn des 21. Jahrhunderts.

Der Journalist Baha Güngör war diesen Juni im Landeshaus zu sehen, wo er über die damals anstehenden Türkeiwahlen referierte. Auch nach dem erneuten Wahlsieg von Recep Tayyip Erdoğan hat Güngörs Buch „Atatürks wütende Enkel“ nichts an Aktualität verloren: Der Autor analysiert nicht nur die aktuelle Lage in der Türkei, sondern forscht nach deren Ursachen und will anhand geschichtlicher und kultureller Aspekte sowie der Beschreibung historischer Umbrüche das facettenreiche Land Türkei verständlich machen.

Weitere Neuigkeiten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Außerdem verwenden wir Vimeo und Youtube zur Darstellung von Videos. Nähere Informationen entnehmen Sie unsererer Datenschutzerklärung.