Verlosung für Schulen: Grenzüberschreitung, oder: David gegen Goliath - Der Landesbeauftragte für politische Bildung in Schleswig-Holstein


Dienstag, 28. August 2018

Verlosung für Schulen: Grenzüberschreitung, oder: David gegen Goliath

Nach drei erfolgreichen Vortragsreihen schicken wir Siegfried Wittenburg erneut auf Tour! Der Landesbeauftragte für politische Bildung verlost Bildvorträge des Fotografikers und Autors an Schleswig-Holsteins Schulen. In der Zeit von Montag, 5. bis 9. bis Freitag, November 2018 kommt Wittenburg nach Schleswig-Holstein, um mit beeindruckenden Fotos und authentischen Lebensgeschichten den Alltag in der DDR anschaulich zu machen.

Organisatorisches

Schulen, die an der Verlosung teilnehmen möchten, senden bis zum Freitag, 21. September eine formlose E-Mail mit dem Betreff „Verlosung“ an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bitte geben Sie Kontaktdaten Ihrer Schule, Ansprechpartner/-in mit Telefonnummer und zwei Wunschtermine in der Zeit vom 5. bis 9. November 2018 an. Es sind Veranstaltungen am Vormittag und am Nachmittag möglich. Die Gewinner werden bis zum 26. September 2018 benachrichtigt.

Der Bildvortrag von Siegfried Wittenburg dauert zwischen 90 und 180 Minuten und kann für mehrere Klassen gemeinsam z.B. in der Aula der Schule stattfinden. Benötigt werden Mikrophon und Beamer.

Stimmen

„Die Bilder von Siegfried Wittenburg sind Momentaufnahmen, sie bilden die Wirklichkeit ab, sie erzählen Geschichten, sie rütteln an verschütteten Erinnerungen, sie eröffnen Wege des Verstehens.“
German Schwarz, Thomas-Morus-Bildungswerk, 2015

„Fotografist als Systemkritiker.“
NDR, 2014

„Der Vortrag beinhaltet Fotografien einer mehrfach international prämierten Ausstellung: typische Plattenbauten,  Schaufenster von rührender Trostlosigkeit, verfallene Altbauviertel, Straßenszenen. Vor diesem Hintergrund rückt Siegfried Wittenburg vor allem die Menschen in den Mittelpunkt seiner Bilder, die allen Alltagsschwierigkeiten zum Trotz nicht aufgegeben hatten.
Entstanden ist eine Bilderserie mit Sprengkraft, die an viele Nuancen des Lebens erinnert.“
Jürgen Stader, Stadt Hof, 2014

 

Weitere Informationen

http://www.spiegel.de/suche/index.html?suchbegriff=siegfried+wittenburg&wo=archiv

Weitere Neuigkeiten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Außerdem verwenden wir Vimeo und Youtube zur Darstellung von Videos. Nähere Informationen entnehmen Sie unsererer Datenschutzerklärung.