„Geh hin – stimm mit!“ - Der Landesbeauftragte für politische Bildung in Schleswig-Holstein


Mittwoch, 25. September 2019

„Geh hin – stimm mit!“

Vom 18. – 24. November 2019 werden in 32 Gemeinden in Schleswig-Holstein die Mitglieder der Kinder- und Jugendbeirate und -parlamente neu gewählt. Bereits zum zweiten Mal nach 2017 finden diese Wahlen an einem landesweit einheitlichen Termin statt.

Zur Auftaktveranstaltung hatte der Landesbeauftragte für politische Bildung, Christian Meyer-Heidemann, die Jugendlichen der Initiative #LaWa_SH am 20. September 2019 ins Landeshaus eingeladen. Gemeinsam mit den Vertreterinnen und Vertretern aus den teilnehmenden Kommunen haben die Jugendlichen ihre Initiative vorgestellt und den Startschuss für die Aktionen rund um die Wahlen gegeben.

Christian Meyer-Heidemann unterstrich in seiner Begrüßung die Bedeutung der kommunalen Jugendbeteiligung: „Kinder- und Jugendliche müssen beteiligt werden, weil ihre Interessen und Perspektiven wichtig sind für die Politik. Die jungen Menschen wollen ihre Lebenswelt aktiv gestalten, sie bringen tolle Ideen mit. Politik und Verwaltung sollten die Jugendlichen auf Augenhöhe einbeziehen.“

Neben einem Film zum alljährlichen Austauschtreffen der Kinder- und Jugendvertretungen PartizAction! wurde auch das Unterrichtsmaterial des Landesbeauftragten „Demokratie direkt vor unserer Tür“ im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt.

Die abschließende Podiumsdiskussion widmete sich kontrovers der Stärkung kommunaler Kinder- und Jugendbeteiligung sowie dem Stellenwert des Wirtschaft- und Politik-Unterrichts (WiPo) in der Schule. In Bezug auf die Teilhabe von Jugendlichen in den Gemeinden wurden verschiedene Teilhabemöglichkeiten sowie Reform- und Umsetzungsmöglichkeiten des § 47f diskutiert, der in der Schleswig-Holsteinischen Gemeindeordnung die Kinder- und Jugendbeteiligung vorschreibt. Hinsichtlich des WiPo-Unterrichts war strittig, ob dieser in den schleswig-holsteinischen Schulen hinreichend angeboten wird und ob die Kommunalpolitik angemessen im Unterricht berücksichtigt ist. Auch die geplante Oberstufenreform wurde dabei thematisiert.

An der Diskussionsrunde nahmen teil:

Wir wünschen den Jugendlichen viel Erfolg für die anstehenden Wahlen!

Weitere Neuigkeiten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Außerdem verwenden wir Vimeo und Youtube zur Darstellung von Videos sowie das Webanalyse-Tool Matomo. Nähere Informationen entnehmen Sie unsererer Datenschutzerklärung.