Neues Unterrichtsmaterial zur „Cap Arcona“-Katastrophe - Der Landesbeauftragte für politische Bildung in Schleswig-Holstein

WEBTALK

Cap Arcona


Sonntag, 3. Mai 2020

Neues Unterrichtsmaterial zur „Cap Arcona“-Katastrophe

Zum 75. Jahrestag der „Cap Arcona“-Katastrophe ist das Online-Unterrichtsmaterial für die Sekundarstufe I erschienen.

Vor 75 Jahren, am 3. Mai 1945, ereignete sich in der Lübecker Bucht eine der größten Schiffskatastrophen der Menschheitsgeschichte. Britische Bomber versenkten das deutsche Passagierschiff „Cap Arcona“ und den Frachter „Thielbek“ vor Neustadt in Holstein, ohne zu wissen, dass auf den Schiffen tausende Menschen – hauptsächlich aus dem Hamburger Konzentrationslager Neuengamme verlegte Häftlinge – inhaftiert waren. Mehr als 7.000 Menschen kamen dabei ums Leben, nur wenige der Inhaftierten überlebten die Katastrophe.

Um die Erinnerung an die Opfer und die Auseinandersetzung mit diesem Ereignis auch in die Schulen zu tragen, hat der Landesbeauftragte für politische Bildung für die Sekundarstufe I das Unterrichtsmaterial „Die Geschichten um die Cap Arcona: Erinnern oder Vergessen?“ herausgegeben. Das Material kann hier heruntergeladen werden – es eignet sich auch für das digitale Lernen zu Hause.

Weitere Neuigkeiten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Außerdem verwenden wir Vimeo und Youtube zur Darstellung von Videos sowie das Webanalyse-Tool Matomo. Nähere Informationen entnehmen Sie unsererer Datenschutzerklärung.