Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, Art. 1 Abs. 1

DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR. SIE ZU ACHTEN UND ZU SCHÜTZEN IST VERPFLICHTUNG ALLER STAATLICHEN GEWALT.

Virtuelle künstlerische Intervention

Es ist der wegweisende Satz, auf den die Bundesrepublik aufbaut – ein Nachruf den Opfern nationalsozialistischen Deutschlands, ein Maßstab für die Gegenwart und ein Versprechen für die Zukunft. Als was aber wird die Würde, dieser unantastbare, höchste Wert unserer Grundrechte, verstanden, betrachtet, beansprucht?

Anlässlich des 70. Jahrestags des Grundgesetzes am 23. Mai 2019 erscheinen vom 1. bis 24. Mai auf der Webseite und in den sozialen Netzwerken des Landesbeauftragten für politische Bildung Schleswig-Holstein sehr persönliche Fragen zur Würde des Menschen, gesammelt in über 100 Gesprächen mit Einzelpersonen und Gruppen.

Die Fragen erscheinen per Zufallsgenerator beim Aufrufen der Webseite. Auf dem Twitter-Profil des Landesbeauftragten wird täglich eine Frage veröffentlicht. Die Fragen fließen ein, ziehen vorbei, lassen sich fixieren, überlagern Inhalte, zeigen sich im virtuellen Raum. So entsteht ein Filter, der den zitierten Basissatz unseres Grundgesetzes für Augenblicke in den Vordergrund der Wahrnehmung stellt und um eine Vielfalt an Fragen erweitert.

Dank

Das Projekt DIE WÜRDE DES MENSCHEN wurde ermöglicht durch die offene und sachkundige Kooperation des Landesbeauftragten für Politische Bildung Schleswig-Holstein, dem ich für das zur Verfügung Stellen des virtuellen Raums und die begleitenden Arbeiten danke!

Das Bundesverfassungsgericht unterstützte meine Recherchen mit inspirierendem Textmaterial zum Thema Menschenwürde. Hierfür herzlichen Dank!

Und:
Meinen vielen Gesprächspartner*innen bin ich für jedes einzelne Gespräch außerordentlich dankbar!

Die virtuelle künstlerische Intervention DIE WÜRDE DES MENSCHEN wird jährlich am 23. Mai wiederholt.

Ute Friederike Jürß

Kann ein Mensch seine Würde verlieren?
Wie ist der Zusammenhang zwischen Würdelosigkeit und Selbstachtung?
Wird die Würde eines Menschen durch Folter angetastet?
Wie entsteht Würde im Einzelnen?
Ist die Würde verletzlich oder ist es der Achtungsanspruch?
Wie schützt man seine Würde?
Gibt es Unterschiede in der Würde?
Gibt es Gemeinsamkeiten in der Würde und, wenn ja, worin bestehen sie?
Warum lässt sich Würde so schwer definieren?
Wo fängt Würde an?
Hört Würde irgendwo auf?
In wieweit ist der Mensch sich seiner Würde bewusst?
Kann man selbst seine Würde verletzen?
Wie bewahrt man seine Würde?
Ist Würde ein Leitsystem?
Gibt es in der Würde eine Unterscheidung zwischen privat und beruflich?
Welche Rolle spielt Würde in der Medizin?
Ist Würde berührbar?
Ist Würde ein Synonym für innere Orientierung?
Entsteht Würde aus einer Mischform zwischen Individualität und Gemeinschaft?
Ist Würde von Geburt an da?
Wie kann man seine eigene Würde vor sich selbst schützen?
Ist die Kenntnis der eigenen Würde ein (Selbst-)Schutz davor, würdelos zu handeln?
Gibt es eine innere Selbstvorstellung der eigenen Würde?
Wie wird die Würde des anderen wahrgenommen?
Erfüllt Würde die Funktion eines (gesellschaftlichen) Korrektivs?
Verletzt man gleichzeitig die eigene Würde, wenn man die Würde anderer verletzt?
Ist Würde eine Empfindung, eine Idee, ein Konzept, eine Haltung, ein Bewusstsein?
Ist der Gedanke an Würde ohne Worte?
In welchem Verhältnis stehen Abhängigkeit u. würdeloses Verhalten zueinander?
Kann der Kontakt zur eigenen Würde unterdrückt werden?
Was verleitet zur Verletzung der Würde anderer?
Wann warst du dir in jüngster Vergangenheit deiner eigenen Würde bewusst?
Was bedeutet Würde im Alltag?
Wie kann ich meine Würde wahren, wenn ich verletzt werde?
Hemmt uns Würde?
Wer verlor im Zivilisationsbruch des Nationalsozialismus seine Würde?
Warum ist Würde so wichtig für uns Menschen?
Welche Folgen hat die Verletzung der Würde tatsächlich?
Wer hat in unserer Gegenwart Würde?
Besitzen auch Tiere Würde?
Wenn etwas unter meiner Würde sein kann, gibt es auch etwas über meiner Würde?
Wo bleibt die Würde eines Menschen, der seine Selbstbestimmung verloren hat?
In welchem Verhältnis stehen Würde und Sterbehilfe zueinander?
Kann die Würde einem Menschen weggenommen werden?
Lassen sich Algorithmen und Menschenwürde verschmelzen?
Kommt Würde von mir oder wird sie mir von anderen gegeben?
Wie können wir die Unantastbarkeit der Würde zur Realität für alle machen?
Ist Würde das Bewusstsein für die eigene Wertigkeit?
Wo hört Würde auf und wo fängt Ehre an?
Ist die Vorstellung von Würde nicht (leider!) eine Utopie?
Ist Würde etwas Natürliches oder etwas gesellschaftlich Erzeugtes?
Heißt Würde sich selbst gegenüber anderen treu zu bleiben?
Ist Würde etwas positives?
Wie ist Würde entstanden?
Ist Würde = Ehre?
Kann Würde als Verhaltensvorgabe verallgemeinert werden?
Kann man Würde sehen?
Wie sieht verletzte Würde aus?
Wieso soll Würde unantastbar sein?
Was macht die Würde des Menschen aus?
Ist die Unantastbarkeit von Würde ein Appell oder eine Tatsache?
Was ist die Würde eigentlich?
Verstehen wir unter Würde alle das gleiche?
Entsteht Würde im Auge des Betrachters oder ist sie Teil jedes Menschen?
Wieso ist nur des Menschen Würde unantastbar?
Ist Würde die Schwester der Schönheit?
Was bedeutet entwürdigen – ist die Würde dann weg?
Welche/wessen Würde tragen Würdenträger?
Hat jeder eine Würde?
Ist Würde nicht alltäglich?
Was haben Nacktheit und Würde miteinander zutun?
Würde = Konjunktiv?
Ab welchem Zeitpunkt setzen sich Wissenschaftler mit Menschenwürde auseinander?
Haben Zuschauer eines Sport-Events mit dem Kauf ihrer Eintrittskarte auch das Recht auf Beleidigung gekauft?
Was wird aus der eigenen Würde, wenn man willfährig den Absichten anderer dient?
Gibt es eine Wechselwirkung zwischen Gewissen und Würde?
Wie und wann bekam Würde ihre Bedeutung?
Können Worte die Würde zerstören?
Kann man über die Würde des anderen urteilen?
Zerbricht man an verlorener Würde?
Ist Würde das wahre Ich?
Entscheidet jede Person selbst den Wert der eigenen Würde?
Kann Würde eine Waffe sein?
Ist Würde ein Schutz?
Wie ist die Verbindung zwischen Würde und Scham?
Sind die Menschen in ihrer Würde gleich?
Ist Würde die Grundlage eines freien Lebens?
Gibt es eine Nahtstelle zwischen Würde und Stolz?
Macht Würde das Leben lebenswert?
Ist Würde Innenwelt oder Außenwelt?
Wenn etwas unter meiner Würde ist, fühle ich mich dann darüber erhaben?
Ist die Verletzung der Würde gleichbedeutend mit Demütigung?
Verrät man sich selbst, wenn man seine Würde aufgibt?
Sind Contenance und Selbstkontrolle die Basis der Würde?
Führen Beleidigung und Kränkung der Würde zu Auseinandersetzungen?
Gibt es Überlegenheit in der Würde?
Kann Würde ignoriert werden?
Bleibt die Würde in TV-Shows immer unantastbar?
Wie ist der Zusammenhang zwischen Sozialen Medien, Anonymität und Würde?
Widersprechen sich Würde und Gewalt?
Was bleibt in Zeiten beschleunigten Fortschritts von der Würde des Menschen?
Greift Künstliche Intelligenz in die Würde des Menschen ein?
Welche Auswirkungen haben Einschränkungen individueller Freiheit auf die Würde?
Wandelt sich das Verständnis von Würde mit der Zeit?
Kann im Krieg die Würde des Menschen gewahrt bleiben?
Ist eine Debatte zur Definition von Menschenwürde nötig?
Verhindern finanzielle Interessen in zukunftsorientierter Forschung eine Diskussion zum Verbleib der Menschenwürde?
In wessen Hand liegt die Würde eines Menschen?
Gehören Macht und Würde zusammen?
Wie kämpft man um die Würde – die eigene und die des anderen?
Wird Menschenwürde politisch nur noch in kleiner Münze veranschlagt?
Was haben Menschenwürde und Ungleichheit miteinander zu tun?
Kann einem Menschen die Würde zurückgegeben werden?
Wofür wird die Würde eines Menschen geopfert?
Welchen Zugriff hat man auf die eigene Würde?
Kann man die eigene Würde verbessern?
Können technologische Entwicklungen die Würde des Menschen gefährden?
Wie sieht die Zukunft der Würde aus?
Kann Würde eine Orientierung geben, wenn es keine greifbare Definition gibt?
Wer entscheidet über die Verletzung der Würde?
Sind Überwachung und Menschenwürde Gegensätze?
Liegt in der Identität des einzelnen Menschen die Definition seiner Würde?
Was bedeutet Würde im Rahmen wirtschaftlicher Globalisierung?
Ist die Würde des Menschen ein globaler bioethischer Maßstab?
Entspricht der Schutz des bloßen Lebens dem Schutz eines Lebens in Würde?
Ist Selbstachtung der Grundstock der eigenen Würde?
Heilt eine gedemütigte Würde wieder?
Greifen Datenbanken die Würde des Menschen an?
Ist Mitgefühl die Brücke zum Verständnis der Menschenwürde?
Kann die Unantastbarkeit der Menschenwürde programmiert werden?
Warum wird die Würde des Menschen in internationalen Gewässern auf hoher See so oft missachtet?
Soll Art. 1 Abs.1 GG nur das Minimum schützen – s. Hartz IV – oder weit mehr?
Warum gibt es Menschen, die mir als Profisportler in privaten Situationen, wie beim Einkaufen, respekt- und würdelos gegenübertreten?
Was heißt es, die Würde von Kindern zu respektieren?
Kann man den Verlust der Würde wieder gutmachen?
Berührt man meine Würde, wenn man mich ernst nimmt?
Verliert ein Mensch seine Würde, wenn ihm die Gleichberechtigung entzogen wird?
Wann verletzen wir die Würde anderer, ohne es zu wollen?
Übertragen sich Demütigungen und Erniedrigungen, die Eltern erleiden mussten, auf die Würde der Kinder?
Ist Würde wieder erneuerbar?
Warum wird man als Hurensohn bezeichnet, nur weil man in der gegnerischen Mannschaft spielt?
Ist facebook ein Raum, in dem man ungehindert persönlich beleidigt und beschimpft werden kann?
Heißt die Unantastbarkeit der Würde Respekt?
Muss ich mir vonseiten der Medien alles gefallen lassen, nur weil ich mit meinem Beruf in der Öffentlichkeit stehe?
Ist der Umgang mit der Würde eines Menschen abhängig von seiner Identität?
Steht Würde nur auf dem Papier?
Warum wird bei facebook & Co. nicht gegen anonyme Fake-Profile vorgegangen, mit denen gegen die Würde anderer gehetzt wird?
Würde: unter Sportlern ist es egal, woher jemand kommt. Warum ist das nicht überall so?
Ist Würde ein soziales Sinnesorgan?
Liebe Würde, warum bist du so flüchtig?
Gibt es einen Unterschied zwischen MEINER Würde und DEINER Würde?
Ist Menschenmasse würdefördernd?
Gibt es im Paradies Würdelosigkeit?
Ist das Würde: ein gesättigter, gekleideter, gesäuberter, behauster, geachteter Mensch?
Habe ich auch im Traum Würde?
Ist das Würdevolle die Ausnahme im Leben der Menschen?
Ist Würde ein Kulturgut – auch ohne UNESCO-Schutz?
Braucht es Würde, um zu leben? Wenn nein, wozu braucht es sie dann?

Die Angebote des Landesbeauftragten zum 70. Jubiläum des Grundgesetzes finden Sie hier.