Der Kampf um den Nordpol

Ressourcen, Gebietsansprüche, Atlantik, Pazifik, Schiffsverkehr, Arktis,
Buchtitel Der Kampf um den Nordpol
2,00 €
Beschreibung

Die Arktis, der Klimawandel und die Rivalität der Großmächte

Michael Paul

Das „ewige Eis“ am Nordpol schmilzt, und die arktischen Räume werden immer besser zugänglich. Mit weitreichenden Konsequenzen. Der Klimawandel lässt Eis und Permafrostböden auftauen, unerschlossene Bodenschätze können abgebaut werden, der Schiffsverkehr im Nordpolarmeer nimmt zu. Immer mehr verliert die Arktis ihren Ausnahmecharakter als Ort der friedlichen Kooperation und wird zum Objekt widerstreitender Interessen und Machtkonflikte. Es ist dünnes Eis, auf dem sich die Großmächte USA, China und Russland bewegen. Befinden wir uns in einem neuen Kalten Krieg oder gibt es Hoffnung auf eine „neue“ Arktis?

Anschaulich und spannend erklärt der Experte für internationale Sicherheitspolitik Michael Paul den Wandel in der Arktis. Vor dem Hintergrund der wachsenden imperialen Machtpolitik Russlands schildert er die vielfältigen Konflikte und zeigt mögliche Wege zu Dialog und Kooperation auf. Wer die Arktis und aktuelle Geopolitik verstehen will, muss dieses Buch lesen.

Breisgrau 2022, Verlag Herder GmbH
286 Seiten

Rezensionen
Es sind noch keine Rezensionen vorhanden