Marisha Das Mädchen aus dem Fass - Der Landesbeauftragte für politische Bildung in Schleswig-Holstein


Lesung

Marisha Das Mädchen aus dem Fass

Donnerstag, 26. Mai 2016
18.00
Schleswig-Holsteinischer Landtag
Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel
Kostenlose Parkmöglichkeiten stehen im Parkhaus Reventlouallee zur Verfügung. Der Eintritt ist frei, lediglich der Personalausweis ist erforderlich. Ein barrierefreier Zugang ist gewähreistet.

Es war kein Versteckspiel, aber ein verdammt gutes Versteck. Wo andere Kinder beim Spielen abenteuerlustig für ein paar Minuten hineinkriechen würden, muss Marisha eineinhalb Jahre ausharren. In einem dunklen Fass! Marisha ist Jüdin und darf nicht gefunden werden. Das Buch beschreibt die wahre Geschichte der kleinen Marisha, die ohne Vater und Mutter ganz tapfer sein muss.

In kindgerechter Sprache erzählt Gabriele Hannemann von der Flucht aus dem Ghetto, vom Hunger, vom Tod, von der Angst und vom Überleben Marishas bis hin zu ihrer Überfahrt auf der Exodus nach „Eretz Israel“, dem Land Israel.

Mit dieser authentischen Geschichte ermöglicht Gabriele Hannemann eine kindgerechte, emotional ansprechende und sensible Erstbegegnung mit der Shoah. Das Buch ist für die Einbindung in den Unterricht der Jahrgangsstufen 4-6 geeignet.

Der Landesbeauftragte für politische Bildung lädt Lehrerinnen und Lehrer, Multiplikatorinnen  und Multiplikatoren der politischen Bildung sowie alle Interessierten herzlich ein zu einer Lesung mit anschließendem Gespräch. Malka Rosenthal, von der die Geschichte des Buches handelt, lebt in Holon (Israel).

Programm

Begrüßung: Dr. Christian Meyer-Heidemann, Landesbeauftragter für politische Bildung

Lesung: Gabriele Hannemann

Gespräch: Malka Rosenthal (per Videokonferenz) und Gabriele Hannemann

Moderation: Dr. Harald Schmid

Anmeldung

für die Veranstaltung bis zum 24. Mai 2016

per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon: 0431 988 1646

Das Buch ist im Ariella Verlag (Berlin) erschienen.

Weitere Veranstaltungen

  • 15. Dezember 2019

    Wirkungsvoll gegen muslimischen Antisemitismus

    Das Projekt „ALL IN" fördert den Abbau von Vorurteilen bei geflüchteten Jugendlichen und begegnet Antisemitismus so präventiv

     
  • 9. Januar 2020

    Auf dem Weg zu einem europäischen Erinnern?

    Die Bezugnahme auf die Vergangenheit ist konstitutiv für gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Bildung einer kollektiven Identität

     
  • 17. Januar 2020

    Jugendaktionskonferenz-SH

    Gerechtigkeit, Klimaschutz, Demokratie oder Unterstützung anderer sind Dir wichtig? Dann komm zur Jugendaktionskonferenz-SH und diskutiere mit

     
  • 30. Januar 2020

    Auf den regionalen Spuren der Demokratie

    Gefragt wird nach großen und kleinen Meilensteinen der Demokratieentwicklung und wo diese vor Ort erfahrbar sind

     
  • 31. Januar 2020

    Keep history alive

    Gedenkstätten und Erinnerungsorte gibt es seit Jahrzehnten, doch ihr Anfang war schwer: In einem konfliktreichen und emotionalen Prozess

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Außerdem verwenden wir Vimeo und Youtube zur Darstellung von Videos sowie das Webanalyse-Tool Matomo. Nähere Informationen entnehmen Sie unsererer Datenschutzerklärung.