Zukunft der Parteiendemokratie - Der Landesbeauftragte für politische Bildung in Schleswig-Holstein


Veranstaltungsreihe

Zukunft der Parteiendemokratie

Montag, 19. September 2016
18.00

Ohne Parteien ist Demokratie nicht vorstellbar. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger haben jedoch Zweifel, ob die Parteien ihren anspruchsvollen Aufgaben heute noch gerecht werden. Diese Entwicklung wirft Fragen auf: Wie stellt sich die Lage der Parteien tatsächlich dar? Befinden sie sich in der Krise? Durchlaufen sie einen Transformationsprozess oder wird es sogar einen Niedergang der Parteien geben? Und wie sollten die Parteien mit den damit verbundenen Herausforderungen umgehen?

Der Landesbeauftragte für politische Bildung und die Träger der parteinahen Bildung in Schleswig-Holstein wollen in einer gemeinsam getragenen Reihe von Veranstaltungen unterschiedliche Aspekte zur Zukunft der Parteiendemokratie beleuchten und die Ergebnisse zusammentragen.

Zur Eröffnung der Veranstaltungsreihe laden wir ein zur Auftaktveranstaltung.

Programm

Begrüßung: Prof. Dr. Utz Schliesky, Direktor des Schleswig-Holsteinischen Landtages

Einführung: Dr. Christian Meyer-Heidemann, Landesbeauftragter für politische Bildung

Impulsvorträge: Gregor Hackmack (abgeordnetenwatch), Nico Lange (Konrad-Adenauer-Stiftung)

Fishbowl-Diskussion mit dem Publikum

Ausblick auf die Regionalveranstaltungen

Moderation: Harriet Heise (NDR)

Gregor Hackmack ist Mitbegründer und Geschäftsführer von abgeordnetenwatch.de sowie Leiter von change.org Deutschland.

Nico Lange ist stellvertretender Leiter der Hauptabteilung Politik und Beratung  der Konrad-Adenauer-Stiftung und leitet dort die Arbeitsgruppe „Zukunft der Volksparteien“.

Anmeldung

Anmeldung für die Veranstaltung bis zum 15. September 2016 per

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 0431 988 1646

kostenlose Parkmöglichkeiten stehen im Parkhaus Reventlouallee zur Verfügung. Anreise im ÖPNV mit den Buslinien 41 und 42 (Haltestelle „Landtag“) sowie Buslinie 51 (Haltestelle „Reventloubrücke“).

Der Eintritt ist frei, lediglich der Personalausweis ist erforderlich.

Ein barrierefreier Zugang ist gewähreistet.

Die Veranstaltung wird vom Offenen Kanal Schleswig-Holstein aufgezeichnet. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von im Rahmen der Veranstaltung entstandenen Film- und Fotoaufnahmen Ihrer Person einverstanden.

Weitere Veranstaltungen

  • 15. Dezember 2019

    Wirkungsvoll gegen muslimischen Antisemitismus

    Das Projekt „ALL IN" fördert den Abbau von Vorurteilen bei geflüchteten Jugendlichen und begegnet Antisemitismus so präventiv

     
  • 9. Januar 2020

    Auf dem Weg zu einem europäischen Erinnern?

    Die Bezugnahme auf die Vergangenheit ist konstitutiv für gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Bildung einer kollektiven Identität

     
  • 17. Januar 2020

    Jugendaktionskonferenz-SH

    Gerechtigkeit, Klimaschutz, Demokratie oder Unterstützung anderer sind Dir wichtig? Dann komm zur Jugendaktionskonferenz-SH und diskutiere mit

     
  • 30. Januar 2020

    Auf den regionalen Spuren der Demokratie

    Gefragt wird nach großen und kleinen Meilensteinen der Demokratieentwicklung und wo diese vor Ort erfahrbar sind

     
  • 31. Januar 2020

    Keep history alive

    Gedenkstätten und Erinnerungsorte gibt es seit Jahrzehnten, doch ihr Anfang war schwer: In einem konfliktreichen und emotionalen Prozess

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Außerdem verwenden wir Vimeo und Youtube zur Darstellung von Videos sowie das Webanalyse-Tool Matomo. Nähere Informationen entnehmen Sie unsererer Datenschutzerklärung.