60 Jahre Landesbeauftragter für politische Bildung - Der Landesbeauftragte für politische Bildung in Schleswig-Holstein


Einladung

60 Jahre Landesbeauftragter für politische Bildung

Mittwoch, 7. Dezember 2016
18.00
Schleswig-Holsteinischer Landtag
Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel

Am 1.Dezember 1956 wurde Dr. Ernst Hessenauer zum ersten Landesbeauftragten für staatsbürgerliche Bildung ernannt. Fast drei Jahrzehnte leitete er das Amt für staatsbürgerliche Bildung in Schleswig-Holstein, das umgangssprachlich schon bald als ,.Amt Hessenauer” bezeichnet wurde. Hieraus ging 1984 die Landeszentrale für politische Bildung hervor, die 2011 dank einer Weichenstellung von der Exekutive zur Legislative schließlich beim Schleswig-Holsteinischen Landtag angesiedelt wurde.

Mit der erneuten Einrichtung eines Amtes des Landesbeauf­tragten für politische Bildung im Jahre 2015 kehrte die politische Bildung in Schleswig-Holstein zu ihren Wurzeln zurück. Damit bildet das nördlichste Bundesland eine Besonderheit: Schleswig­-Holstein ist das einzige Bundesland, in dem die politische Bildung nicht von einer Landeszentrale, sondern von einem direkt vom Parlament gewählten Beauftragten wahrgenommen wird.

Anlässlich des Jubiläums der Ernennung des ersten Landesbeauftragten für staatsbürgerliche Bildung möchte ich Sie recht herzlich zu “6o Jahre Landesbeauftragter für politische Bildung Schleswig-Holstein” einladen. Die Festveranstaltung soll uns Gelegenheit geben, gleichwohl einen Rückblick in die Vergangenheit als auch einen Ausblick auf die Herausforderungen der politischen Bildung in der Zukunft zu werfen.

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Dr. Christian Meyer-Heidemann
Landesbeauftragter für politische Bildung

Programm

Begrüßung:
Dr. Christian Meyer-Heidemann, Landesbeauftragter für politische Bildung

Grußwort:
Klaus Schlie, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages

Grußwort:
Jürgen Weber, Vorsitzender des Kuratoriums des Landesbeauftragten für politische Bildung

Keynote:
Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung

Diskussion mit den Mitgliedern des Schleswig-Holsteinischen  Landtages:
Volker Dornquast (CDU)
Jürgen Weber (SPD)
Eka von Kalben (Bündnis 90/Die Grünen)
Dr. Ekkehard Klug (FDP)
Dr. Patrick Breyer (Piraten)
Lars Harms (SSW)

Moderation:
Julia Stein (NDR)

Anmeldung

Anmeldung für die Veranstaltung bis zum 2. Dezember 2016

per E-Mail: lpb@landtag.ltsh.de

Telefon: 0431 988 1646

Der Eintritt ist frei, lediglich der Personalausweis ist erforderlich. Ein barrierefreier Zugang ist gewährleistet.

Weitere Veranstaltungen

  • 4. Dezember 2019

    Gier. Weimar – Die erhitzte Republik

    Das Hamburger Theaterensemble „axensprung“ nimmt Schüler/innen mit auf eine Reise durch die Geschichte der ersten Demokratie auf deutschem Boden

     
  • 9. Dezember 2019

    Antidemokraten auf Straßenschildern

    Die Benennung von Straßen und Plätzen nach historischen Personen, Ereignissen und Orten ist eine geschichtspolitische und erinnerungskulturelle Frage

     
  • 15. Dezember 2019

    Wirkungsvoll gegen muslimischen Antisemitismus

    Das Projekt „ALL IN" fördert den Abbau von Vorurteilen bei geflüchteten Jugendlichen und begegnet Antisemitismus so präventiv

     
  • 9. Januar 2020

    Auf dem Weg zu einem europäischen Erinnern?

    Die Bezugnahme auf die Vergangenheit ist konstitutiv für gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Bildung einer kollektiven Identität

     
  • 17. Januar 2020

    Jugendaktionskonferenz-SH

    Gerechtigkeit, Klimaschutz, Demokratie oder Unterstützung anderer sind Dir wichtig? Dann komm zur Jugendaktionskonferenz-SH und diskutiere mit

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Außerdem verwenden wir Vimeo und Youtube zur Darstellung von Videos sowie das Webanalyse-Tool Matomo. Nähere Informationen entnehmen Sie unsererer Datenschutzerklärung.