Rechtspopulismus – Gefahr für unsere Demokratie - Der Landesbeauftragte für politische Bildung in Schleswig-Holstein
Pegida Demonstration


Einladung

Rechtspopulismus – Gefahr für unsere Demokratie

Dienstag, 4. April 2017
18:00 Uhr
Museum Tuch + Technik
Kleinflecken 1
Neumünster

Die Brexit-Entscheidung in Großbritannien, die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten, das Erstarken antidemokratischer und antieuropäischer Parteien in den Nachbarländern und in Deutschland: Rechtspopulisten finden Zustimmung, obwohl (oder weil?) sie nur einfache Antworten auf schwierige Fragen geben und dabei mit fremdenfeindlichen Parolen an niederste Instinkte appellieren.

Hierzulande sind es besonders die Wortführer der AfD, die mit ihrer rassistischen Ideologie und gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit gezielt Ängste schüren und die Grundwerte unserer Verfassung mit Füßen treten.

Über die Gefahren des Rechtspopulismus für unsere Demokratie möchten wir mit Ihnen diskutieren.

Programm

Begrüßung

Henning Möbius,
Runder Tisch für Toleranz und Demokratie bei der Stadt Neumünster

Grußwort

Dr. Christian Meyer-Heidemann,
Landesbeauftragter für politische Bildung

Vortrag

„Gefährdung unserer Demokratie durch den Rechtspopulismus“
Prof. Dr. Dierk Borstel,
Fachhochschule Dortmund

Aussprache und Schlusswort

Günter Neugebauer,
Sprecher der Regionalen Arbeitsgruppe von „Gegen Vergessen. Für Demokratie e.V.“

Anmeldung

Anmeldung für die Veranstaltung bis zum 31. März 2017 per
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0431 – 988 1646

Weitere Veranstaltungen

  • 4. Dezember 2019

    Gier. Weimar – Die erhitzte Republik

    Das Hamburger Theaterensemble „axensprung“ nimmt Schüler/innen mit auf eine Reise durch die Geschichte der ersten Demokratie auf deutschem Boden

     
  • 9. Dezember 2019

    Antidemokraten auf Straßenschildern

    Die Benennung von Straßen und Plätzen nach historischen Personen, Ereignissen und Orten ist eine geschichtspolitische und erinnerungskulturelle Frage

     
  • 15. Dezember 2019

    Wirkungsvoll gegen muslimischen Antisemitismus

    Das Projekt „ALL IN" fördert den Abbau von Vorurteilen bei geflüchteten Jugendlichen und begegnet Antisemitismus so präventiv

     
  • 9. Januar 2020

    Auf dem Weg zu einem europäischen Erinnern?

    Die Bezugnahme auf die Vergangenheit ist konstitutiv für gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Bildung einer kollektiven Identität

     
  • 17. Januar 2020

    Jugendaktionskonferenz-SH

    Gerechtigkeit, Klimaschutz, Demokratie oder Unterstützung anderer sind Dir wichtig? Dann komm zur Jugendaktionskonferenz-SH und diskutiere mit

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Außerdem verwenden wir Vimeo und Youtube zur Darstellung von Videos sowie das Webanalyse-Tool Matomo. Nähere Informationen entnehmen Sie unsererer Datenschutzerklärung.