Jüdisches Leben heute: Migration und Integration - Der Landesbeauftragte für politische Bildung in Schleswig-Holstein
© Esther Stosch/ Pixelio.de


Tagung

Jüdisches Leben heute: Migration und Integration

Montag, 12. März 2018
13:00 - 18:15 Uhr
Jüdische Gemeinde Kiel
Jahnstraße 3, 24116 Kiel

Im Rahmen jüdischer Zuwanderung kamen seit 1991 ungefähr 220.000 Personen aus den Ländern der GUS nach Deutschland. Als Folge dieser Immigration wuchsen die bestehenden und neu gegründeten jüdischen Gemeinden erheblich an. Die aus einem politisch und gesellschaftlich anderen System zugewanderten Migrantinnen und Migranten mussten und müssen sich neuen Herausforderungen stellen. Die Auseinandersetzung mit den veränderten Gegebenheiten wie Sprache, Arbeitsmarkt, soziale Anbindung, gesellschaftliche Gewohnheiten und nicht selten das Erlebnis einer überwunden geglaubten Fremdenfeindlichkeit rufen bei vielen konkrete Ängste und Zweifel hervor. Der von den jüdischen Gemeinden geleistete Beitrag zur Integration der Zuwandererinnen und Zuwanderer in ihre Gemeinschaft und in die deutsche Gesellschaft kann nicht hoch genug eingeschätzt werden.

Folgende Themen werden in der Tagung näher betrachtet:

  • Was bedeutet Migration in den unterschiedlichen Ausformungen und wie wirkt sie sich auf Migrantinnen und Migranten und Aufnahmeland aus?
  • Wie sieht das subjektive Erleben von Gemeindemitgliedern in einer für sie veränderten Umwelt aus?
  • Wie bewältigten die Gemeinden und ihre Mitglieder diese Herausforderung?

Programm

13.00 Uhr – 13.20 Uhr

Begrüßung und Eröffnung

Joshua Pannbacker
Jüdische Gemeinde Kiel

Dr. Christian Meyer-Heidemann
Landesbeauftragter für politische Bildung

Wolfgang Heise
DVpB/Förde-vhs Kiel

13.20 Uhr – 13.40 Uhr:

Rückblick auf fast 14 Jahre Jüdische Gemeinde Kiel
Joshua Pannbacker/Dr. Inna Shames
Jüdische Gemeinde Kiel

13.40 Uhr – 14.30 Uhr:

Migration – Integration – Antisemitismus
Dr. Silke Ettling
Jüdisches Museum Rendsburg
Ehsan Abri
ZBBS e.V.

Pause

14.40 Uhr – 15.15 Uhr

Integration im Alltag: Unterstützungs- und Partizipationsmöglichkeiten in Kiel
Birgit Lawrenz
Landeshauptstadt Kiel, Amt für Soziale Dienste, Referat für Migration

15.45 Uhr – 18.00 Uhr

Film "Mazeltov" (Ausschnitt)

Ich bin eine „Migrantin"
Dr. Inna Shames
Jüdische Gemeinde Kiel

Kurzworkshop
Dr. Inna Shames

Vortrag und Diskussion
Joshua Pannbacker

18.00 – 18.15 Uhr

Abschlussbesprechung

Anmeldung

Es können keine Anmeldungen mehr entgegen genommen werden. Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.

Weitere Veranstaltungen

  • 4. Dezember 2019

    Gier. Weimar – Die erhitzte Republik

    Das Hamburger Theaterensemble „axensprung“ nimmt Schüler/innen mit auf eine Reise durch die Geschichte der ersten Demokratie auf deutschem Boden

     
  • 9. Dezember 2019

    Antidemokraten auf Straßenschildern

    Die Benennung von Straßen und Plätzen nach historischen Personen, Ereignissen und Orten ist eine geschichtspolitische und erinnerungskulturelle Frage

     
  • 15. Dezember 2019

    Wirkungsvoll gegen muslimischen Antisemitismus

    Das Projekt „ALL IN" fördert den Abbau von Vorurteilen bei geflüchteten Jugendlichen und begegnet Antisemitismus so präventiv

     
  • 9. Januar 2020

    Auf dem Weg zu einem europäischen Erinnern?

    Die Bezugnahme auf die Vergangenheit ist konstitutiv für gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Bildung einer kollektiven Identität

     
  • 17. Januar 2020

    Jugendaktionskonferenz-SH

    Gerechtigkeit, Klimaschutz, Demokratie oder Unterstützung anderer sind Dir wichtig? Dann komm zur Jugendaktionskonferenz-SH und diskutiere mit

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Außerdem verwenden wir Vimeo und Youtube zur Darstellung von Videos sowie das Webanalyse-Tool Matomo. Nähere Informationen entnehmen Sie unsererer Datenschutzerklärung.