Spielwiese Menschenrechte - Der Landesbeauftragte für politische Bildung in Schleswig-Holstein


Spielwiese Menschenrechte

Montag, 11. Juni 2018
18.30 Uhr
Haus des Sports
Winterbeker Weg 49
24114 Kiel

Korruption, Diskriminierung, Vertreibung: Seit Jahren gehen große Sportereignisse
mit der Aushöhlung von Menschenrechten einher. Deutlich wird das nun wieder
bei der Fußball-WM 2018 in Russland. Steuergeld in Millionenhöhe versickerte in
dunklen Kassen, auf den Baustellen schufteten auch Arbeiter aus Nordkorea und
schon während des Confederations Cups 2017 wurde die Versammlungsfreiheit
stark eingeschränkt.

Wie sollten sich Demokratien dazu verhalten? Tore bejubeln und sonst wegschauen?
Wir wollen die Situation in Russland in einen größeren Zusammenhang
stellen und diskutieren, warum demokratische Errungenschaften bei großen
Fußballturnieren immer wieder auf dem Prüfstand stehen.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Landessportverband Schleswig-Holstein
und dem Schleswig-Holsteinischen Fußballverband statt.

Programm

Ankommen bei einem kleinen Imbiss

Begrüßung
Michael Holldorf
Stellvertreter des Landesbeauftragten für
politische Bildung

Grußwort
Gyde Jensen, MdB
Vorsitzende im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe

Vortrag
Ronny Blaschke
Autor und Journalist

Podiumsdiskussion
Ronny Blaschke

Tim Cassel
Geschäftsführer Schleswig-Holsteinischer Fußballverband

Bernd Küpperbusch
Vorstandsmitglied Breitensport des Landessportverbandes
Schleswig-Holstein

Yvonne Leyk
Fanprojekt Kiel

Anmeldung

Anmeldung für die Veranstaltung bis zum 8. Juni

Anmelden

Der Eintritt ist frei.

Ein barrierefreier Zugang ist gewährleistet. Parkplätze stehen direkt
am Haus des Sports zur Verfügung. Anreise mit dem ÖPNV mit den
Buslinien 50, 51 und 81 (Haltestelle „Lantziusstraße“).

Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und gegebenenfalls übertragen. Mit
Ihrer Teilnahme erklären Sie sich mit der Aufnahme, Speicherung und
Veröffentlichung von Bild- und Tonmaterial einverstanden.

Weitere Veranstaltungen

  • 15. Dezember 2019

    Wirkungsvoll gegen muslimischen Antisemitismus

    Das Projekt „ALL IN" fördert den Abbau von Vorurteilen bei geflüchteten Jugendlichen und begegnet Antisemitismus so präventiv

     
  • 9. Januar 2020

    Auf dem Weg zu einem europäischen Erinnern?

    Die Bezugnahme auf die Vergangenheit ist konstitutiv für gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Bildung einer kollektiven Identität

     
  • 17. Januar 2020

    Jugendaktionskonferenz-SH

    Gerechtigkeit, Klimaschutz, Demokratie oder Unterstützung anderer sind Dir wichtig? Dann komm zur Jugendaktionskonferenz-SH und diskutiere mit

     
  • 30. Januar 2020

    Auf den regionalen Spuren der Demokratie

    Gefragt wird nach großen und kleinen Meilensteinen der Demokratieentwicklung und wo diese vor Ort erfahrbar sind

     
  • 31. Januar 2020

    Keep history alive

    Gedenkstätten und Erinnerungsorte gibt es seit Jahrzehnten, doch ihr Anfang war schwer: In einem konfliktreichen und emotionalen Prozess

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Außerdem verwenden wir Vimeo und Youtube zur Darstellung von Videos sowie das Webanalyse-Tool Matomo. Nähere Informationen entnehmen Sie unsererer Datenschutzerklärung.