Fortbildung mit dem Anne Frank Zentrum - Der Landesbeauftragte für politische Bildung in Schleswig-Holstein


Fortbildung mit dem Anne Frank Zentrum

Dienstag, 4. Dezember 2018
14.00 – 18.00 Uhr
Landeshaus
Düsternbrooker Weg 70
24105 Kiel

Jugendliche begegnen in ihrem Alltag häufig Diskriminierung, Antisemitismus, Rassismus und anderen Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Umso wichtiger ist es, dass die Erfahrungen der Jugendlichen berücksichtigt werden, wenn mit Ihnen über das Thema im Unterricht oder im außerschulischen Bereich gesprochen wird. Bei unserer Fortbildung für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte stellt das Anne Frank Zentrum Lernmaterial vor, das für Ausgrenzung sensibilisiert und gleichzeitig den Jugendlichen Möglichkeiten couragierten Handelns aufzeigt.

 

Programm

Bei der Fortbildung präsentiert Ilanga Mwaungulu vom Anne Frank Zentrum zwei Materialsammlungen zum Thema Diskriminierung. Flucht im Lebenslauf und Stories that Move rücken die Perspektive von Jugendlichen in den Mittelpunkt.

Flucht im Lebenslauf erzählt die Lebensgeschichten von drei geflüchteten Menschen aus Vergangenheit und Gegenwart. Neben Anne Frank wird auch von Hava aus dem Kosovo und Marah aus Syrien erzählt. Die persönlichen Schicksale machen Themen wie Rassismus und Flucht greifbarer. Und der zeitliche Abstand zwischen den Biographien macht deutlich, dass Diskriminierung ein dauerhaftes Problem darstellt.

Mit Stories that Move stellt Mwaungulu eine Online-Toolbox vor, mit der Schülerinnen und Schüler ihre eigene Haltung zu Themen wie Rassismus oder Antisemitismus reflektieren können. Video-Interviews mit Jugendlichen zeigen auf, wie Diskriminierung wirkt und welche Haltung man dazu entwickeln kann. Eingängige Umfragen geben Jugendlichen die Möglichkeit, sich und ihre Meinung zum Thema zu verorten.

Interessierte finden die Materialien bereits kostenlos online:

Der Teilnahmebeitrag für die Fortbildung wird vom Landesbeauftragten für politische Bildung übernommen.

Anmeldung

Lehrerinnen und Lehrer können sich auf dem Formix-Portal des IQ.SH für die Fortbildung anmelden (https://secure-lernnetz.de/formix/ Veranstaltungsnummer: PRV0067). Anmeldeschluss ist Dienstag, 27.11.2018 um 14 Uhr.

Interessierte aus dem außerschulischen Bereich nutzen bitte unser Formular.

Weitere Veranstaltungen

  • 17. Februar 2020

    1920. Eine Grenze für den Frieden

    Dr. Schlürmann beleuchtet in
    seinem Buch 100 Jahre nach der Grenzziehung ein zu
    Unrecht nahezu vergessenes Kapitel der deutsch-dänischen Geschichte

     
  • 19. Februar 2020

    Gedenken an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz

    In den vergangenen Wochen stand das Gedenken an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz vor 75 Jahren im Mittelpunkt. Im Rahmen einer

     
  • 11. März 2020

    Regional und national?

    Auch wenn das Jubiläum der Grenzziehung von 1920
    auf dänischer Seite als „Wiedervereinigung“ gefeiert
    wird, gab es in den vergangenen 100 Jahren

     
  • 12. März 2020

    Model United Nations Schleswig-Holstein

    Model United Nations Schleswig-Holstein (MUN-SH)
    ist ein Planspiel für Schüler/-innen und Student(inn)en. Dort werden die Vereinten Nationen (UN)

     
  • 13. März 2020

    Rechtsradikalismus im Naturschutz

    Die Themen „rechte Ökologie“ und „Wie rechtspopulistische und rechtsextreme Gruppierungen in die Bereiche Natuschutz, Forst und Jagd drängen“ werden

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Außerdem verwenden wir Vimeo und Youtube zur Darstellung von Videos sowie das Webanalyse-Tool Matomo. Nähere Informationen entnehmen Sie unsererer Datenschutzerklärung.