Wie frei sind wir? - Der Landesbeauftragte für politische Bildung in Schleswig-Holstein
Foto: amatik Designagentur


Vortrag

Wie frei sind wir?

Dienstag, 19. Mai 2020
18.00 Uhr
Landeshaus
Konferenzsaal
Düsternbrooker Weg 70
24105 Kiel

Eine funktionierende Zivilgesellschaft ist für die friedliche, demokratische und nachhaltige Entwicklung eines Landes unabdingbar. Ihre Akteurinnen und Akteure setzen sich u.a. für Gerechtigkeit, Umweltschutz und Menschenrechte ein. Gleichzeitig kontrollieren sie die Regierenden und decken – wenn nötig – Menschenrechtsverletzungen und Korruption auf.

Trotz dieser wichtigen Bedeutung wird in vielen Ländern der Welt der Handlungsspielraum der Zivilgesellschaft immer kleiner. Wo Regierende ihre Verantwortung nicht angemessen wahrnehmen, wo Menschenrechte verletzt werden, wo es an rechtsstaatlichen Verfahren mangelt, braucht es eine wache und handlungsfähige Zivilgesellschaft.

Die zweite Aufl age des Atlas der Zivilgesellschaft gibt Auskunft, wie frei zivilgesellschaftliche Akteurinnen und Akteure weltweit handeln können, und setzt dabei einen Schwerpunkt auf die Themen Gender und Frauenbewegung.

Christine Meissler, Referentin für den Schutz der Zivilgesellschaft bei Brot für die Welt, wird den neu aufgelegten Atlas der Zivilgesellschaft vorstellen. In der anschließenden Podiumsdiskussion möchten wir mit Politik und Zivilgesellschaft ins Gespräch kommen und dabei auch den Fokus auf die Bedeutung der Zivilgesellschaft in Deutschland richten.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit Brot für die Welt im Diakonischen Werk Schleswig-Holstein und dem Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. statt.

Programm

Begrüßung
Dr. Hauke Petersen
Stellvertreter des Landesbeauftragten für politische Bildung

Grußworte
Katrin Kolbe
Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V.

Imke Frerichs
Brot für die Welt

Vortrag
Christine Meissler
Brot für die Welt

Diskussion mit Expert(inn)en aus Politik und Zivilgesellschaft

Moderation
Carola Schede

Anmeldung

Anmeldung bis Freitag, 15. Mai 2020.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, die Anzahl der Plätze leider begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bei uns berücksichtigt. Zum Einlass ins Landeshaus bitte den Personalausweis mitbringen.

Anmelden

Weitere Veranstaltungen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Außerdem verwenden wir Vimeo und Youtube zur Darstellung von Videos sowie das Webanalyse-Tool Matomo. Nähere Informationen entnehmen Sie unsererer Datenschutzerklärung.